inklusART ein Projekt der ARGE-Zukunft

Chancengleichheit für gehörlose Musiker_innen, autistisch veranlagte Sänger_innen, Rapper_innen mit Down-Syndrom, Rollstuhltänzer_innen, blinde Maler_innen, psychisch erkrankte Schriftsteller_innen uvm.


Ziel des neuen Projektes von Arge Zukunft ist es, Menschen mit Behinderungen in deren künstlerischem Potenzial öffentlich sichtbarer und so deren Präsenz selbstverständlich zu machen. Unter dem Motto „InklusArt“ holt die seit 30 Jahren sozial engagierte Powerfrau Sylvia Trapichler Künstler_innen mit Beeinträchtigungen verstärkt vor den Vorhang.


Künstlerisch tätig sein ohne Einschränkung Mit dem 2017 gegründeten Trägerverein Arge Zukunft, dessen Obfrau sie ist, initiierte sie jetzt die Plattform „InklusArt“ für Menschen in Ausnahmesituationen, für ausgrenzungsgefährdete Personen und für Menschen mit Beeinträchtigungen, die ihre künstlerischen Fähigkeiten einem breiten Publikum professionell präsentieren wollen. Interessierte erhalten Unterstützung bei finanziellen Kalkulationen in Sinne fairer Entlohnung, bei Förderansuchen, Sponsoren-Akquise, Marketingmaßnahmen sowie professioneller Planung und Durchführung von Veranstaltungen. Sylvia Trapichler sieht sich dabei als Netzwerkerin und Mittlerin.


Zugang zu öffentlicher Bühnenpräsenz „Abgesehen von einigen wenigen prominenten Beispielen haben Künstler_innen mit Behinderungen in unserer Gesellschaft einen vergleichsweise beschränkten Zugang zu öffentlicher Bühnenpräsenz. Werden Menschen mit Behinderungen ins Rampenlicht gestellt, ist der Blickwinkel noch immer vorrangig auf deren besondere Herausforderungen bei der Bewältigung des Alltags gerichtet. Wir treten an, diesen Fokus ins Positive zu drehen. Wir wollen Menschen dabei unterstützen, öffentlich ihr Talent zu leben, ohne die jeweilige Beeinträchtigung zu thematisieren“, betont Sylvia Trapichler.


Mögliche Szenarien der Zusammenarbeit

· Sachspenden

· Technische Beratung/Betreuung mit Equipment

· Auftrittsmöglichkeiten vom Clubbereich bis zu Bühnen großer Veranstaltungshäuser

· Medienkooperationen

· Finanzielle Beteiligung



Zur Person Die gelernte Köchin ist mit Gastronomie- und Catering-Angeboten sowohl in der Veranstaltungsszene als auch im sozialen Umfeld seit den 1990ern tätig. Zuletzt war sie bei ITA Gänserndorf – Individualisierte Teil-Ausbildungen für junge Menschen mit Beeinträchtigungen, einer Initiative des Landes Niederösterreich, beschäftigt.


Kontakt Sylvia Trapichler

Tel.: +43 660 62 00 898

Mail: office@arge-zukunft.at

www.arge-zukunft.at




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen