top of page
400JpgdpiLogo.jpg

IWS - In Würde zu sich stehen

Auch dieses Jahr bieten wir wieder eine einmalige kostenlose Teilnahme an. Bewerbungen an uns per Mail mit Motivationsschreiben - Warum brauche ich diesen Workshop unbedingt! Psychische Stabilität ist vorausgesetzt!
Mail: office@lichterkette.at


Trotz der weiten Verbreitung psychischer Erkrankungen bestehen viele Vorurteile und
Unverständnis, wodurch Ängste entstehen können. Somit ist es schwierig die Stigmatisierung abzubauen. Wir sind deshalb der Meinung, es braucht eine Stärkung von Betroffenen, denn durch Vorurteile entsteht auch Selbststigmatisierung, die bis heute nur wenig Beachtung findet. Konkret bedeutet es, dass man selbst die Vorurteile der Gesellschaft bestätigt und dadurch teilweise eine Genesung verhindert wird, sich sogar der psychische Gesundheitszustand verschlechtern kann.

Das peergeleitete Programm „ln Würde zu sich stehen“ (aus den USA stammend, adpatiert und übersetzt durch Prof. Dr. Rüsch) will Menschen mit einer psychischen Erkrankung und ausreichender Stabilität dabei unterstützen, ihren individuellen Ansatz zur Bewältigung von Vorurteilen und einen offeneren Umgang mit der Erkrankung zu finden. Damit werden Selbstermächtigung bzw. Empowerment gestärkt.

Gruppengröße
12 - 15 Teilnehmer:innen

Ziel des Workshops
Selbstwertgefühl und Empowerment im Umgang mit stigmatisierenden
Situationen fördern.

Nächster Workshop - ONLINE

immer Donnerstags jeweils von 15:00 - 18:00 Uhr

Modul 1 - 14.03.2024

Modul 2 - 04.04.2024

Modul 3 - 25.04.2024

Modul 4 - 16.05.2024

Modul 5 - 06.06.2024

bottom of page