Welttag der Suizidprävention - Warum wir über Traurigkeit reden müssen

Golli Marboe ist freier Journalist, Dozent, ORF-Publikumsrat und langjähriger TV- und Filmproduzent. Nach dem Suizid seines Sohnes schrieb er das im Residenz- Verlag erschienene Buch "Gedanken an Tobias". Mit seinem Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien (VsUM) initiierte er die "Tage der psychischen Gesundheit", die an Schulen über mentale Gesundheit informieren sollen. mentalhealthdays.eu Dem "DerStandard" gab er ein Interview über die Notwendigkeit offen miteinander zu reden, über Traurigkeit, psychische Belastung und Erkrankung. Mehr dazu im Artikel: https://www.derstandard.at/story/2000138905379/warum-wir-ueber-traurigkeit-reden-muessen


37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen